Tony Crouton's Blog

Trust me, ich will mal Artz werden!

Scheggno | Nach Schranz und Gabba die nächste Evolutionsstufe Elektronischer Musik?

leave a comment »

Ich laufe durch den Wald. Ultra harter Sound dröhnt aus dem tiefsten Untergrund. Mein 12. Sinn scannt sofort die Lage, nimmt die Fährte auf und berechnet die Koordinaten der Quelle. Nach ein, zwei  yocto Sekunden hab ich das Zentrum der Verbindung. Einer Verbindung von Yolukiern,  Parsipiern und einem 1210er Technics. Die geballte Soundinformation auf der Mipolam Scheibe beherbergt eine in gewöhnlichen Heimsphären nicht vorstallbare, erfrischend andere, fruchtig herbe, derbe derbe und rosa schimmernde Frequenz. Erotisch und hedonistisch zugleich, so Fruchtbar und rein, wie der Schein, einer Laterne, beleuchtet, durch die Sterne. Ich sehe den Titel der Platte: „Scheggno Musik“.

Ja, so war sie, meine erste Begegnung mit der Scheggnomusik. Mittlerweile ist sie fester bestandteil der Parsipikultur. Die Yolukier finden die jetzt zwar scheisse, weil die durch ihren Körperbau immer so unglaublich peinlich aussehen beim abscheggen, dass die Yolukier kurzerhand mal den Parsipiern den Krieg erklärten. Naja, was solls. Wer mehr über Scheggno erfahren möchte, bemühe doch bitte mal Google. Danke!

Written by tonycrouton

November 20, 2009 um 00:23

Veröffentlicht in Schnee von heute

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: